Yoga ist ein altindisches Übungssystem zur Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit
  • Yoga heißt Einheit
  • Yoga heißt Verbindung
  • Yoga heißt Harmonie

Die Praxis des Yoga bewirkt eine Harmonisierung von Körper, Geist und Seele





Hatha-Yoga ist eine Form des Yoga, bei dem das Gleichgewicht zwischen Körper
und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), durch Atemübungen
(Pranayama) und Meditation angestrebt wird


Hatha-Yoga besteht aus fünf  Übungspraktiken:
1. Asanas  -  Körperübungen  
2. Pranayama - Atemübungen  
3. Tiefenentspannung 
4. Gesunde Ernährung
5. Meditation und positives Denken


Sie können konkret folgende Ergebnisse von einer regelmäßigen Yogapraxis erwarten: 
  • Entspannung, Kräftigung und Dehnung der Muskulatur
  • Mobilisierung
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Verbesserung des Stoffwechsels 


Patanjali - indischer Gelehrter - definiert Yoga als "Yogas Chitta Vritti Nirodah"
Yoga ist also das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken im Geist





Lass Deinen Geist sich nach innen wenden
und in seiner Stille ruhen
Wenn du das tust strahlt göttliches Licht hervor
und Du verstehst
Dieses Licht Ist das Licht Deines eigenen Herzens


Indischer Swami